Donnerstag, 30. Juni 2016

N wie Nougat

Kommentar - 

(Foto: Google)

Android Nougat wird also die nächste Version. Google ist im Alphabet brav zum nächsten Buchstaben gewandert. Auf der Google I/O wurden ja bereits das neue und wie immer bessere Android N vorgestellt. Im Anschluss wurden von der Welt Vorschläge eingesammelt, für was das N stehen soll. Mein Vorschlag war "Nussschnecke" oder "Nusshörnchen". Warum? Weil sich daraus eine echt tolle Statue hätte generieren lassen.
Was war das für ein nettes Android Maskottchen für Ice Cream Sandwich. Ein Android Andy in Form einer Eiswaffel. Zuvor hatte man auch nette Statuen, aber jede stand irgendwie für sich allein und hatte als solches keinen Bezug zum Androidmaskottchen Andy. Mit Ice Cream Sandwich hat man zur Eiswaffel gegriffen, welche die Form des Androiden hatte. Auch wenn die Eiswaffel in meinen Augen eher einer Milchschnitte gleicht, so passte das Gesamtbild doch.
Nach Ice Cream Sandwich kam Jelly Bean. Eine tolle Statue! Andy war der Behälter für die Jelly Beans. Ich habe in meinem Leben noch keine Jelly Beans genascht, aber schön bunt sind die Dinger. Wieder haben die Designer einen Treffer gelandet. Die Androidsüßigkeit bildet eine Einheit mit dem Androidmaskottchen. Jelly Bean zog sich durch ein paar Versionen Android mit kleineren Änderungen durch. Man hielt es nicht für nötig einen neuen Namen einzuführen und so blieb auch die Statue läönger aktuell. OK, kein Problem.
Dann kam KitKat. Google ging mit Nestle eine Partnerschaft, oder was auch immer, ein. Welcher der beiden Partner von wem profitierte vermag ich nicht zusagen. Aber was war das für eine Statue! Ein KitKat Schokoriegel bildet das Androidmaskottchen. Mag sein dass dies nahe liegend war. Mag sein, dass man dazu nicht zu sehr kreativ sein musste. Aber hey, das Bild stimmte! Dies sollte dann aber auch die bisher letzte gute Statue gewesen sein die am Google Campus zur neuen Android Version enthüllt wurde.
Was dann kam, ist für mich einfach langweilig und einfallslos. Lollipop - eine schöne Version von Android, aber Andy hat einen Lutscher in der Hand. Alternativ ein paar verschieden farbige Lutscher. Na ja, es würde bestimmt wieder etwas Besseres kommen. Weit gefehlt, beim nächsten Mal hat Maskottchen Andy wieder die Süßigkeit in der Hand: ein Marshmallow. Soll die Version doch Marshmallow heißen, auch wenn mir das Zeug überhaupt nicht schmeckt. Aber aus der Vorgabe hätte man doch echt mehr machen können, nicht? Ich bin mir nicht sicher wie ein Marshmallow-Andy ausgesehen hätte. Vielleicht ein wenig geisterhaft, aber ich bin auch kein Designer. Trotzdem hätte auch ich Andy einen Marshmallow in die Hand drücken können. Dafür braucht man keinen Designer. Schaut Euch mal den Schriftzug von GadgetGedanken an. Das habe ich selber gemacht. Das ist ganz sicher nicht schlechter als Andy eine Süßigkeit in die Hand zu drücken.
Nun war also Android N für 2016 angekündigt. Da hätte ich mir wunderbar ein Andy-Nusshörnchen oder so vorstellen können. Meinetwegen auch einen Nutellaglasandroiden. Aber Google, was hast Du getan? Wir bekommen "Nougat" und was fällt den Designern ein: Andy trampelt mit Füßen auf der Süßigkeit herum. Einer Süßigkeit, die in Deutschland wohl kaum jemand als Nougat in den Sinn gekommen wäre. Ist Andy das Ding vor Schreck aus der Hand gerutscht? Ich bin immer noch kein Designer, aber Google sollte sich endlich wieder welche leisten wenn das mit den Android Statuen wieder etwas werden soll. Bis zur Version Z ist noch eine Weile hin und es gibt noch jede Menge Möglichkeiten es wieder richtig zu machen. Schlimmer dürfte es ja hoffentlich nicht mehr werden!

aktualisiert am 1.Jul.2016: Ich war wohl etwas müde, als ich den Beitrag veröffentlichte. Ich habe nun ein paar Rechtschreibfehler ausgebessert und ein paar Formulierungen verständlicher gemacht.


Beiträge, die Dich ebenfalls interessieren könnten:

Android Nougat für das Google Nexus 6P
Das Google Nexus 6P erhält die neuste Androidversion - Der 3. Versuch von Google. Was lange wärt wird endlich gut, so hoffe ich.









Pixel made by Google: it's an iPhone
Google hat seine neuen Pixel Phones vorgestellt und stößt mit den Preisen tief ins Mark der Fangemeinde. Für mich hat Google am 4. Oktober 2016 das "iPixel" präsentiert. Nur so lässt sich die Preispolitik annähernd beschreiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen