Werbung?

Wenn das bloße Setzen eines Links, oder die Nennung von Produktnamen für Euch Werbung darstellt, ist GadgetGedanken für Euch eine Werbeplattform. Für Euch ist dann in diesem Blog Werbung mit "GadgetGedanken" in der Adresszeile des Browsers gekennzeichnet!

Solltet Ihr eine solche Kennzeichnung finden, dann verlasst die Seite bitte umgehend.

Danke!

Freitag, 12. Februar 2016

Huawei Watch intensiv - Teil 3/4 Sensoren und andere Hardware

Meinung

Huawei Watch: Lautsprecheröffnung
Huawei Watch: Lautsprecheröffnung
Wer den Teil 3 gelesen hat, weiß warum  Edelstahl 316L, das Gehäusematerial der Huawei Watch, nicht kratzfest ist. Ebenso sollte nun bekannt sein, dass Saphirglas für eine Uhr unbedingt vorzuziehen ist - auch wenn Cupertino offensichtlich gepfuscht hat.
Der 3. von 4 Teilen beschäftigt mit den verbauten Sensoren und Modulen, welche (noch) nicht alle voll funktionstüchtig sind. Wie einst die Sony Smartwatch 3 ein nicht unterstütztes WLAN Modul enthielt, so hat man bei der Huawei Watch - und nicht nur dort - einen Lautsprecher gefunden. Die Android Wear Gemeinde erwartet seither sehnsüchtig ein Betriebssystemudate.


Lautsprecher

Uihh, kaum war die Huawei Watch auf dem Markt, wurde sie auch schon von den ersten Unerschrockenen auseinander genommen. Bei SmartDroid.de (Link) hatte ich im September 2015 die Information als erstes entdeckt: Die Huawei Watch hat einen Lautsprecher verbaut. Seither wird fieberhaft auf die softwareseitige Unterstützung des Lautsprechers gewartet. Diese Unterstützung wird mit der Marshmallow Version von Android Wear erwartet. Doch Google lässt sich Zeit mit diesem Update. Im Januar 2016 war die Lausprecherdiskussion für Android Wear wieder ein wenig abgeklungen. Am 4.2.2016 kam dann die offizielle Bestätigung der Lautsprecherunterstützung im Google Android Blog (Link). Die neue Betriebssystemversion soll "in den nächsten Wochen" ausgerollt werden und der Lautsprecher wird dann unterstützt. Man wird sehen, welche Bedeutung das für mich in der Praxis haben wird.

WLAN

Die Sony Smartwatch 3 war die erste Android Wear Uhr mit einem WLAN Modul. Alles was danach auf den Markt gebracht wurde sollte ebenfalls WLAN integriert haben. So auch bei der Huawei Watch. Die auf dem verbundenen Smartphone gespeicherten WLAN Netze bzw. deren Zugangsdaten, werden auf die Smartwatch "übertragen". Verliert die Uhr den Bluetoothkontakt, so findet der Datenaustausch zwischen Smartphone und Smartwatch per WLAN statt. Soweit die Theorie. In der Praxis habe ich nicht die besten Erfahrungen gemacht. Erstens dauert es mir zu lange, bis eine Verbindung über WLAN steht. Zweitens habe ich den Eindruck, dass diese Verbindung mehr schlecht als recht zu sein scheint. Sprachanweisungen sind mir selten möglich und da Android Wear keine Tastatur hat, frage ich mich, ob WLAN überhaupt einen brauchbaren Nutzen hat. Zusätzlich saugt WLAN ein wenig mehr am Akku, als dies bei Bluetooth der Fall ist. Ob hier ein Problem der Huawei Watch vorliegt, oder ob es Android Wear liegt kann ich, mangels Vergleichsmöglichkeiten, nicht sagen. Es ist jedenfalls ziemlich frustrierend, wenn man über "OK Google" eine Interaktion einleiten möchte, welche - trotz offensichtlicher WLAN Verbindung zum Smartphone und dessen ungehinderter Zugang ins Internet - mit der Fehlermeldung quittiert wird dass Google derzeit nicht erreichbar sein.

Pulssensor

Huawei Watch: Der Pulssensor
Huawei Watch: Der Pulssensor
Die G Watch hatte, als eine der wenigen Android Wear Uhren keinen Pulssensor. Ich hatte immer das Gefühl, dass mir hier etwas fehlt. Ich freute mich schon auf eine umfangreiche Dokumentation meines Pulses, dank der Huawei Watch. Wie sich herausstellte ist der verbaute Pulssensor in der Huawei Watch ein nettes Gimmick, aber einen brauchbaren Nutzen kann ich leider nicht finden. Wünschenswert wäre ein zyklische Pulsmessung, wie z.B. alle 5 oder 10min. Das unterstützt weder die Huawei eigene App, noch Google Fit. Ich habe lange auf Google Play gesucht und gefühlt unendlich viele Apps ausprobiert. Letztlich ist keine für diesen Zweck brauchbar. Die wenigen Apps, die einen Pulssensor unter Andropid Wear unterstützen und eine zyklische Messung anbieten, schalten den Sensor nicht mehr ab. Das bedeutet, dass die LEDs an der Unterseite der Uhr ständig leuchten. Nur wenige Apps oder Watchfaces haben die Messungen überhaupt irgendwo dokumentiert, als die Messwerte irgendwo gespeichert. Eine Synchronisation mit Google Fit bot keine der getesteten Apps. Solltet ihr hier eine praktikable Lösung haben: Immer her damit und rein in die Kommentare. So etwas suche ich sehnsüchtig. Faktisch halte ich den Pulssensor in der bislang unterstützten Form so gut wie nutzlos. Außer zu einer kleinen Spielerei, bei der man eine Messung manuell anstößt, darf man derzeit nicht viel erwarten, leider!

Teil 4...

...zieht ein Fazit der vorangegangen Informationen und Erläuterungen.

Teil 3 Sensoren und andere Hardware
Teil 4 Das Fazit >

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen