Werbung?

Wenn das bloße Setzen eines Links, oder die Nennung von Produktnamen für Euch Werbung darstellt, ist GadgetGedanken für Euch eine Werbeplattform. Für Euch ist dann in diesem Blog Werbung mit "GadgetGedanken" in der Adresszeile des Browsers gekennzeichnet!

Solltet Ihr eine solche Kennzeichnung finden, dann verlasst die Seite bitte umgehend.

Danke!

Sonntag, 21. Februar 2016

Mobile Geräte MÜSSEN verschüsselt sein

Kommentar

An alle da draußen, die glauben man braucht sein Smartphone nicht verschlüsseln. Es ist egal, ob ihr Windows, Android, iOS oder irgend ein anderes Betriebssystem benutzt. Unverschlüsselte Datenspeicher sind:

  • wie ein Auto ohne ABS/ESP
  • wie Inlinescaten ohne Knie- und Ellbogenschoner
  • wie Kampfsport ohne Tiefschutz
  • wie ungeschützter Verkehr
  • ... 
Das kann gut gehen, muss es aber nicht.... Und wenn es schief geht, dann so richtig!
Android unterstützt die Speicherverschlüsselung seit der Version 4.0 Icecream Sandwich. Ab Android 6 Marshmallow, ist sie standardmäßig eingeschalten. iOS unterstützt es meines Wissens nach bereits länger und auf für Windows mobile sollte es eine mobile Version von Bitlocker (o.ä.) geben.
Es ranken sich viele Gerüchte und Legenden um die Speicherverschlüsselung. So gab es vor einigen Monaten das Gerücht, Google könne Daten aus dem verschlüsselten Speicher wieder herstellen. Dies wurde kurz darauf von Google dementiert. Gerade diese Woche hat Tim Cook (Apple) sich medienwirksam einer gerichtlichen Anordnung widersetzt, nachdem Apple eine Hintertür für das FBI bzgl. Zugriff auf ein verschlüsseltes iPhone 5s zur Verfügung stellen solle. Auch gibt es viele Berichte die sagen, dass das Handy nach der Verschlüsselung wahnsinnig langsam würde.

Die Verschlüsselung des Speichers ist der einzige Schutz für den Endverbraucher vor dem unbefugten Auslesen aller persönlicher Daten durch Fremde. Das Smartphone beherbergt inzwischen alle persönlichen Geheimnisse eines Menschen. Kein Gerät, welches man in Händen hält, verrät mehr über einen Menschen als das Smartphone. Ich rede jetzt nicht einmal davon dass es Menschen gibt, die mit ihrer Smartphonekamera schlüpfrige Bilder machen. Das ist - ganz ehrlich - nicht einmal der schlimmste anzunehmende Fall, falls die Daten im Speicher in andere Hände geraten. Wer will sich schon die Körperteile irgendwelcher Normalmenschen ansehen? Für Fremde interessant sind E-Mails, Kontaktdaten, Kalender, Standortverläufe, Bankverbindungen, WhatsApp Nachrichten, Twitter, G+ und Facebook Nachrichten und auf dem Smartphone gespeicherte Zugangsdaten und Geheimnummern. All das, was man so täglich mit seinem Smartphone macht. Jetzt kommt mir bloß niemand mit dem "Ich habe nichts zu verbergen" - Mist. JEDER hat etwas zu verbergen! Und wenn es nur seine abgelichteten uninteressanten Körperteile wären. Es gibt einfach Daten, die niemand etwas angehen. Diese Daten befinden sich auf dem Smartphone und deswegen MUSS der Speicher verschlüsselt werden um diese Daten vor fremden Zugriff zu schützen.

Es mag unbequem und ungewohnt sein, wenn man vor dem eigentlichen Start des Smartphones einen zusätzlichen Code oder Passwort eingeben muss. Das ist aber nur bei einem echten Neustart des Gerätes notwendig und nicht wenn man nur das Display wieder aktiviert. Diese Unannehmlichkeit lässt sich verschmerzen, wenn dadurch meine Daten sicherer sind. Es mag störend sein, wenn das Smartphone durch die Verschlüsselung etwas langsamer wird; wobei ich auf meinem Nexus 5 keine Auffälligkeiten feststellen konnte.  Wenn dem so wäre, nehme ich diesen Umstand aber in Kauf.
Plötzlich und ganz unverhofft quittierte mein Nexus 5 den Dienst (Link zum Artikel). Keine Chance mehr den Speicher zu löschen und ich muss das Gerät zurückschicken. Niemand garantiert für die Sicherheit der auf dem Gerät befindlichen Daten! Google weist ausdrücklich darauf hin, dass ich selbst für die Löschung aller persönlicher Daten auf dem Gerät zuständig bin. Gut dass ich bereits seit Monaten mein Android Smartphone verschlüsselt habe! So sind meine Daten zwar alle noch auf dem Gerät, aber niemand kann damit etwas anfangen.

Darum, aus meiner ganz persönlichen Erfahrung, der Rat: Bedenkt was ihr tut! Bedenkt die möglichen Folgen eines nicht verschlüsselten Smartphones. Nur ein kleiner Schlüssel für den Gerätespeicher, aber ein großer Schutz für Dich!
Für mobile Geräte ist ein verschlüsselter Speicher unverzichtbar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen