Werbung?

Wenn das bloße Setzen eines Links, oder die Nennung von Produktnamen für Euch Werbung darstellt, ist GadgetGedanken für Euch eine Werbeplattform. Für Euch ist dann in diesem Blog Werbung mit "GadgetGedanken" in der Adresszeile des Browsers gekennzeichnet!

Solltet Ihr eine solche Kennzeichnung finden, dann verlasst die Seite bitte umgehend.

Danke!

Mittwoch, 18. Mai 2016

Google I/O 2016 - Ticker - Gedanken

 Gedanken - 

Die Google I/O 2016 Keynote findet statt und ich versuche ihr von zu Hause aus zu folgen. Hier meine Gedanken während des Livestreams.

Randnotiz: Endlich mal ein Grund wieder meinen Chromecast zu verwenden. Der setzte bereits ordentlich Staub an (siehe http://www.gadgetgedanken.de/2016/01/warum-mein-chromecast-verstaubt.html)

Zusammenfassung

Ich habe die Google I/O 2016 Keynote als Endanwender verfolgt und genau aus dem Blickwinkel heraus kommentiert. Während ich diesen Artikel immer wieder aktualisiert hatte, haben sich 19 Leser reingeklickt. Dafür, dass ich mich kurzfristig zu dem Ticker entschieden habe war das eine beachtliche Menge für meine Verhältnisse.
Die Keynote ist nun vorüber und ich fasse zusammen:

Es gab keine neue Hardware (OK einen Ausblick auf Home gab es doch) und keine Explosionen. Es war keine riesen Show mit Ahhhhhhs und Wows.
Es gab einen Ausblick auf Android N und man hat das Rätselraten zum Namen noch etwas angestachelt. (Nachtrag: Man kann Namensvorschläge auf dieser Website einreichen) Einen offiziellen Termin zum Release von N gab es nicht. Da darf die Gerüchteküche weiterkochen.

Google wird mit Home und dem dort verfügbaren Assistenten noch weiter in unsere Häuser eindringen. Die Präsentation dessen, was Home können soll, war schon beeindruckend. Gleichzeitig machte es mir aber auch ein wenig Angst. Irgendwie habe ich kein gutes Gefühl, wenn Home mich dauern belauschen kann. Andererseits, mit Google Now trage ich das bereits in der Tasche.
Mit Allo und Dual hat man zwei neue Kommunikationsapps präsentiert.

Auch Allo hat den Google Assistenten bereits inkludiert. Das kann ich mir praktisch vorstellen, Wer spricht im Bus schon mit Google Now. Da wird man echt schräg angeschaut. Außerdem stört es die Mitfahrer. Mit @google kann man den Assistenten direkt anchatten oder auch zu eine bestehenden Chat hinzunehmen. Nachdem ich zunächst über die Sinnhaftigkeit gestutzt hatte, denke ich inzwischen dass es ganz  nützlich sein könnte.
Dual als neuer Videocall-Client... Na ja, eine Anrufervorschau hätte man auch in Hangouts integrieren können. Überhaupt bleibe ich dabei, warum man schon wieder zwei neue Apps dazu raushauen musste. Hätte man doch alles in Hangouts stecken können. Hat man aber nicht.

Auch die breit erwartete VR Brille wurde nicht präsentiert. Es gab zwar ein kleines Bildchen von einem - ich nenne es mal - Geschmacksmuster, aber das war es dann schon. Wir werde uns als Endanwender schon bis in den Herbst gedulden müssen, um zu sehen was kommt. Wie interessant die Geschichte für Entwickler ist? Zunächst sicherlich nur eine Präsentation. Wie die Programmierer das in ihre Apps bringen werden die separat angesetzten Sessions zeigen.

Der Rest war zielgerichtet an die Entwickler. Android Studio und Firebase sagen mir als Endanwender nichts. Dem Applaus zwischendurch habe ich aber entnommen, dass das Publikum vor Ort an all dem Interesse hatte.

Nun, da ich meinen Kommentar bzw meine Gedanken zur Keynote zusammen gefasst habe, werde ich mal sehen, was man sonst so im Netz dazu lesen kann.

Ticker (fast ohne Rechtschreibkorrekturen oder Änderungen)

---
20:57
So, die I/O (Korrektur: Die Keynote, nicht die I/O) ist zu Ende. Ich fasse das gerade noch alles zusammen und werde es hier ergänzen.
---
20:54
Diverse Google APIs werden wohl nun "öffentlich" zur Verfügung gestellt. --> Google Cloud Platform
Sundar spricht über AI (künstliche Intelligenz).
---
20:50
"Android Instant Apps" - Damit kann man wohl die App aus Google Play irgendwie "antesten". Wobei "antesten" eher untertrieben zu sein scheint. Man kann die App aus dem Play Store ohne Download und ohne Install nutzen.
Das klingt schräg, aber könnte praktisch sein. Jetzt brauchen wir nur noch ein brauchbares und bezahlbares Datenvolumen für unterwegs.
Cooooool - für Instant Apps braucht man nicht Android N, es reicht Jelly Bean.
---
20:45
Es geht weiter mit Firebase.
Sorry, aber davon verstehe ich zu wenig um darüber zu schreiben.
"Android Instant Apps" - Klingt irgendwie nach Spaceballs und dem Insatant-Video
---
20:40
Erklärungen zu Firebase
Hörte sich im Publikum gerade an, als ob man darauf dringend gewartet hätte. Ich hätte den Applaus jedenfalls so interpretiert.
Firebase läuft mit Android und iOS - Und wieder fehlt Windows.
---
20:37
Es folgen Erklärungen zu Android Studio 2.2.
Man merkt, dass die I/O eine Entwicklerkonferenz ist. So soll es ja auch sein.
---
20:32
Progressive WebApps, es geht also wieder im Programmierung. Mal sehen, was ich als Endanwender ran Infos rausziehen kann.
---
20:28
Android Wear 2.0 wird Standalone Apps haben können und im Herbst kommen.
---
20:25
Android Wear 2.0 ein Ausblick:
Watchfaces: Jedes Watchface wird Daten von jeder App zeigen können.
Die LG Urban 2 wird gezeigt - Auf die hatte ich auch schon spekuliert
Wow, eine Eingabemethode wird kommen: Handschrifterkennung
---
20:22
Nun zu den Wearables
Gibt es Neues für meine Huawei Watch?
---
20:20
Da kommen im Moment aber viele "amazing". Muss wohl künstlich gepusht werden ;-)
---
20:19
Nö, doch keine Gerät. Für Headset und Controller heisst es nur "this fall"
---
20:18
Keine Google VR-Brille, aber ein VR Controller. Schaut dam dem Xiaomi Teil aus.
---
20:16
Daydream, die neue VR Plattform für Android wird präsentiert.
Es gibt HW Mindestanforderungen für Daydream - Logisch eigentlich
Hört sich an, als ob Daydream nur in Android N drin ist.
---
20:12
Wie erwartet ist ein nächster Punkt "Virtual Reality"
---
20:12
Nun zur Produktivität in N

  • Doppeltap auf "Recent Apps" (das Quadrat) switched zur zuvor aktiven App
  • Der Multi-Windowkommt endlich auf Vanilla Android
  • In den Benachrichtigungen hat man die Direktantwort eingefügt - Gibt es das nicht schon? Ich dachte ja.
  • Unicode Emoticons sind auch in N drin
OK, aber die Prview zu N ziehe ich mir deshalb auch nicht. Man könnte aber, wenn man wollte.
---
20:02
Vulkan, Android, Runtime, JIT Compiler,... Ich gebe es zu: Ich habe keinen blassen Dunst um was es bei dem Entwicklerthema wirklich geht. Ich programmiere keine Android Apps.
Irgendwie wird Android N mit dem Zeug wohl sicherer und schneller. - Schön für den Endanwender
---
19:59
N - Der Name steht wohl noch nicht offiziell fest. Klar, Google kostet den Hype um den Namen weiter aus.
---
19:57
Allgemeines Beweihräucherung.., Android TV, Android Auto,...
Nun die Neuigkeiten zu Android N
---
19:55
Jetzt geht es um Android
---
19:54
Ein Film zeigt nun "Duo". - OK, ich kann es mir vorstellen.
Allo und Duo sind "available this summer"
---
19:51
Duo - eine einfache Videoanruf App für alle
Duo läuft auf Android und iOS - Wo bleibt Windows?
Knock knock Feature: zeigt den Anrufer noch bevor man angenommen hat. Das ist doch mal ein cooles Feature. Ich kann schon sehen, wer mich anruft, bevor der Anrufer mich sieht.
---
19:48
Allo hat eine Ende zu Ende Verschlüsselung - sehr schön.
Inkognito Mode ist auch noch drin - Ich verstehe hier den Sinn noch nicht. Wenn ich chatte, dann doch nicht anonym?
---
19:46
Allo ist ganz nett, aber nochmal die Frage "Warum schon wieder ein neuer Messenger?"
---
19:44
OK, jetzt kommen ein paar seriösere Vorschläge, wie man den Assistenten in Allo nutzen kann. Das schaut alle ziemlich nach der "Now on Tap" Funktionalität aus.
Man kann in Allo jetzt mit dem Assistenten chatten. Damit kann man tippen und braucht sich von der Personen ringum nicht mehr doof anschauen lassen, wenn man mit seinem Handy oder der Uhr spricht.
---
19:38
Allo macht einem auch gleich mal Vorschläge, wie man antworten kann?!? - So viel Technik im Hintergrund für all den Quatsch?
---
19:37
Man kann also in Allo die Schriftgröße ändern.
Bilder lassen sich auch beschriften und dann posten.
Ich überlege immer noch, warum es schon wieder ein neuer Messenger sein muss.
---
19:35
"Allo" ist eine neue Messaging App mit integriertem Google Assistant. - Klingt interessant, aber warum schon wieder ein neuer Messenger?
---
19:33
Allo???
---
19:32
Google Photo wird offensichtlich für massenweise Selfies verwendet - Ich kann Selfies immer noch nicht viel abgewinnen
---
19:30
Jetzt geht es um Google Photo
---
19:29
Info zur Verfügbarkeit von Home gefällig?  Gibt es hier: google.com/home
---
19:28
Film zu Google Home läuft - spooky; Ich bin mir nicht sicher, ob ich das will, dass Google dauernd mithört
---
19:26
Man kann wohl Google Home alles fragen, was mit "OK Google" auch geht.
Ich frage mich gerade, ob ich die Antworten auch auf mein Smartphone bekomme und wie die unterschiedlichen Mitglieder der Familie unterschieden werden.
---
19:24
:-( meine Internetverbindung is einfach langsam, der Stream hängt immer wieder
---
19:23
Google Home ist ein WLAN Lautsprecher und kann auch über Google Cast angesprochen werden.
Auch Multiroom wird es geben.
---
19:22
Schaut aus wie eine Blumenvase oder ein Nachtlicht
---
19:20
Also doch: "Google Home, available later this year". Wie erwartet das Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo. - Hoffentlich endlich auch mal in Deutschland verfügbar
---
19:18
Aha, ein Querverweis auf Amazon. Jetzt gehts um den Chromecast.
---
19:16
Nochmal ein tiefere Einblick in die Verwendung von "OK Google". Wenn Sundar so viel drüber spricht, muss da doch was kommen . Vielleicht "Google Home"?
---
19:14
Ein Film über die Verwendung von "OK Google" läuft - schön gemacht aber nix besonderes
---
19:13
Sundar spricht über Google - klar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen