Freitag, 23. Juni 2017

Ausgelaufene Batterien sind so 80er? - Falsch gedacht!

Kurzmeldung

Ich dachte, das wäre ein Phänomen der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts des vergangenen Jahrtausends. Doch ausgelaufene Batterien scheinen aktueller denn je.
Es ist schon komisch, eigentlich möchte ich so viel als möglich auf Akkus umstellen, weil es ein wenig besser für die Umwelt wäre. Manche Geräte haben aber so wenig Energiehunger, dass Akkus eine höhere Selbstentladung haben. So komme ich nicht umher, in vielen meiner Geräte auf Batterien zu setzen. Damit nichts schief gehen möge, setze ich seit einiger Zeit auf Markenware. Die Batterien der Discounter sind mir immer wieder mal ausgelaufen.
Wikipedia beschreibt, dass nicht nur Zink-Kohle-Batterien auslaufen können, sondern auch Alkali-Batterien. Bei den, in meiner Kindheit üblichen, Zink-Kohle-Batterien, war das Auslaufen mit dem Kauf schon fast vorprogrammiert. Das war auch der Grund, dass ich Batterien nach dem Spiel nie im Gerät lassen sollte. Noch heute ist mir unwohl dabei, Akkus und Batterien in nicht genutzten Geräten zu belassen. Ich war irgendwie der Annahme, dass mit der Verwendung, der heute gebräuchlichen, Alkali-Mangan-Batterien das Auslaufen ausgeschlossen sein. Falsch gedacht.
Vielleicht sollte ich Batterien zukünftig wieder allein nach dem Preis kaufen?


Beiträge, die Dich ebenfalls interessieren könnten:


Smartwatch mit Android Wear App-Logo      Google hat Android Wear kaputt gemacht!
Was habe ich darauf gewartet, endlich Android Wear 2.0 auf meine Huawei Watch zu bekommen. Nach einer gefühlten Ewigkeit und als die Screenshots von upgedateten Huawei Watches im Netz schon wieder abklangen, hat auch mich endlich die neueste Version von Googles Smartwatchbetriebssystem erreicht. Nach etwa 2 Wochen auf Android Wear 2.0 weiß ich: Das Ding ist Mist! Ja, ein paar Kleinigkeiten sind schon besser geworden, aber den Kern meiner Nutzung hat Google vermurkst.     
Aircard wird Mobil Aircard wird Mobile - Netgear bessert endlich nach
Meinen mobilen Hotspot, Netgear Aircard AC785S, und mich verbindet nicht unbedingt eine innige Beziehung. Das Ding geht mir eigentlich seit der ersten Nutzung ziemlich auf den Senkel. Nun hat Netgear so mir nichts, dir nichts, die zum Hotspot gehörige App von "Aircard" in "Mobile" umbenannt und ihr gleichzeitig ein ordentliches Lifting und eine längst vermisste Funktion verpasst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen